Keiner ist allein

13.10.2015

Zu Beginn ihrer Schulzeit in Hohenburg feierten die 5. Klassen ihren eigenen Gottesdienst mit Einzelsegnungen im Meditations- raum.

Die Schülerinnen konnten zu Anfang Ängste und Sorgen formulieren, hörten dann eine passende Geschichte und machten sich anschließend 'auf den Weg'. Erkenntnis aus dem Unterwegssein durch den Raum war, dass dies nicht allein geschehen muss. Die Schülerinnenkette diente als Symbol für eine funktionierende Klassengemeinschaft.

(Christoph Freundl)

Zurück