Familiäre Atmosphäre und hervorragende Abschlüsse

Mit rund 400 Schülerinnen ist das St.-Ursula-Gymnasium eine Schule, an der man sich kennt - und an der wir unsere Mädchen als Menschen mit je eigenen Begabungen und Bedürfnissen wahrnehmen. Wir legen dabei Wert auf einen vertrauensvollen und freundlichen Umgang miteinander und achten auf eine positive Lernatmosphäre. Das schlägt sich auch in den Leistungen nieder: Wir haben auf Hohenburg eine sehr geringe Durchfallerquote und erzielen bei den Abschlussprüfungen in der Regel überdurchschnittliche Ergebnisse.
Natürlich können wir den Schülerinnen die Anstrengungen, die auf dem Weg zum Abitur bisweilen zu meistern sind, nicht völlig abnehmen; dennoch sollen sich hier auf Schloss Hohenburg alle wohlfühlen. Die herrliche Umgebung mag dazu das ihre beitragen.

Barocke Öfen und interaktive Tafeln

Unsere Schule liegt an einem bewaldeten Berghang mit Blick auf das Isartal. Das ehemalige Jagdschloss der Luxemburger Großherzöge verbreitet noch heute vereinzelt die alte Barockherrlichkeit; mit knarzenden Dielen, raumhohen Kachelöfen und wuchtigen Wandgemälden. Gleichwohl wurde das Gebäude den Anforderungen des modernen Unterrichts angepasst: Die naturwissenschaftlichen Räume sowie der komplette Südflügel wurden 2009 auf den neuesten Stand gebracht und aufwendig renoviert. Statt Kreidetafeln kommen hier interaktive Whiteboards mit fest installierten Kurz-Distanz-Beamern zum Einsatz. Über drei Millionen Euro hat die Erzdiözese München und Freising dafür investiert. Weitere Renovierungsmaßnahmen sind bereits in Planung.

Offenes Ganztageskonzept

Für alle jene, die mehr als nur den klassischen Unterricht suchen, bietet unser offenes Ganztagesangebot eine interessante Möglichkeit: Je nach Wunsch und Bedarf können Ihre Kinder unser Tagesheim und die Mittagsverpflegung nutzen.

Dazu gehört auch eine Hausaufgaben- und Freizeitbetreuung. Gegebenenfalls erhalten die Schülerinnen zusätzliche Fördermaßnahmen durch Fachlehrkräfte in den Fächern Mathematik, Englisch, Latein oder Deutsch. 

Schulgeld

Das St.-Ursula-Gymnasium ist eine staatlich anerkannte Privatschule. Die Abschlüsse sind mit denen rein staatlicher Schulen identisch. Auch bei uns genießen die Schülerinnen Lehrmittelfreiheit. Ein Kopiergeld wird nicht erhoben.
Das Schulgeld beträgt 40 Euro pro Monat. Für das zweite Kind sind es 20 Euro, das dritte Kind ist kostenfrei. In besonderen Fällen können Ermäßigungen gewährt werden.